Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Frage : Wen wähöst du bei der Bundestagswahl?
Antwort Stimmen Statistik
  AfD
16
43 %
  Bündnis 90/Die Grünen
1
2 %
  CDU/CSU
2
5 %
  Die Linke
9
24 %
  FDP
2
5 %
  Piratenpartei
1
2 %
  SPD
3
8 %
  Sonstiges
1
2 %
  Ich gehe nicht wählen
0
0 %
  Ich darf nicht wählen
2
5 %
(Umfrage abgeschlossen)  Gesamt 37 100%
Gäste können nicht wählen, Sie müssen Sich registrieren. Die Umfrage ist abgelaufen.
6 Seiten«<456
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
stef  
#101 Geschrieben : Sunday, September 24, 2017 9:40:02 PM(UTC)
stef

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Administrators, PNProFeature, Registered
Mitglied seit: 5/23/2016(UTC)
Beiträge: 674

Dankte: 9 mal
Es wurde: 100 mal in 82 Beiträgen gedankt

Zitat von: kongsash Gehe zum zitierten Beitrag
Na ich hoffe doch das die jemand da rausgeholt hat. Frag mir bei dem Ergebnis gerade nur was hier falsch läuft 🤔


Ganz ehrlich... mich beunruhigt das überhaupt nicht.

Die CDU hat die Wahl klar gewonnen. Auch wenn jetzt immer alle von Verlusten sprechen haben die ja nun mal die meisten Stimmen. Punkt.

Die Linken (für mich auch eine Randpartei mit teils extremen Ansichten) hat schon häufiger Ergebnisse in ähnlichen Höhen abgeliefert. Nun hat die AfD es eben auch am rechten Rand geschafft. Beruhigend finde ich dabei, dass ich ziemlich sicher bin, dass da ne Menge frustrierte bei der AfD ihr Kreuzchen gemacht haben. Die sind gar nicht unbedingt rechts oder so... die fühlen sich nur benachteiligt (was einige vermutlich auch sind) und haben einfach mal "Protest" gewählt.

Das kann unsere Gesellschaft schon ab. Und immerhin hat die AfD ihr ausgesprochenes Wahlziel (Oppositionsführer zu werden) ja durch die neue Haltung der SPD verfehlt.

Egal was die AfD-Wähler dazu bewogen hat diese Partei zu wählen - die meisten davon werden schnell merken, dass sich durch das Wahlergebnis nicht viel für sie ändert.
Sponsor
stef  
#102 Geschrieben : Thursday, September 28, 2017 10:26:36 PM(UTC)
stef

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Administrators, PNProFeature, Registered
Mitglied seit: 5/23/2016(UTC)
Beiträge: 674

Dankte: 9 mal
Es wurde: 100 mal in 82 Beiträgen gedankt

Da mir ja aktuell in der SB "Rechthaberei" vorgeworfen wird möchte ich dazu jetzt doch noch mal ganz kurz was sagen.

Rechthaberei ist es meiner Meinung nach nicht wenn es die Wirklichkeit beschreibt - sozusagen eine Tatsachenfeststellung ist. Ich bestehe nicht darauf mit meinen Annahmen immer recht zu haben. Wenn ich aber doch richtig gelegen habe, dann möchte ich mir das auch zumindest nicht vorwerfen lassen.

Und da ich selbst immer ganz konkrete Beispiele einfordere... möchte ich diese an dieser Stelle auch selbst liefern.

Vor der Wahl habe ich folgendes geschrieben (nur ein Beispiel; ich habe mehrfach gesagt dass ich davon ausgehe, dass die AfD sich selbst zerlegen wird):


Zitat von: stef Gehe zum zitierten Beitrag
Warum ich glaube, dass die AfD sich selbst zerlegen wird - egal wie die Bundestagswahl verläuft:

Auch in der Führungsriege der AfD versammeln sich meiner Meinung nach viele die an anderer Stelle mit ihrer Art oder ihren Ansichten gescheitert sind. Etliche Personen die die AfD nach außen vertreten sind schon durch teils merkwürdige Verhaltensweisen oder Äußerungen auffällig geworden.
.....
Wir werden bei der nächsten oder übernächsten Bundestagswahl... wahrscheinlich nicht mehr viel von der AfD sehen. Daher brauchen wir jetzt eigentlich auch gar nicht so ne Welle wegen dieser Partei zu machen.



Kurz nach der Wahl hat ja Frau Petry (Bundessprecherin der Partei und Gewinnerin eines Direktmandats) und logischerweise dann auch Pretzell (Landesvorsitz NRW) der Partei den Rücken gekehrt. Ebenfalls in NRW verlässt Alexander Langguth die Fraktion im Landtag. Heute dann folgte Bernhard Wildt (2. Landes-Vorsitzender der AfD in MeckPomm).

Nun kann man natürlich sagen, dass hat mit "Zerlegen" der Partei wenig zu tun. Aber was sollte denn noch passieren damit man von Zerlegung sprechen kann? Da sind immerhin Führungspersönlichkeiten der Partei die ihre Plätze räumen und das Direktmandat von Frau Petry zeigt ja durchaus, dass viele Wähler der AfD genau hinter diesen Personen gestanden haben.

Und ich sage ganz klar - damit dass es so schnell gehen würde mit den Unruhen innerhalb der Partei habe ich angesichts des Wahlergebnis selbst auch nicht gerechnet (da hatte ich wohl unrecht = keine Rechthaberei Flapper)

Das Wahlziel Oppositionsführerschaft zu übernehmen hätte die AfD übrigens auch verpasst... wenn die SPD bei ihrem Standpunkt bleibt.

ach sch.... drauf..... ich hatte recht..... ich hatte recht..... ich hatte recht..... LOL Flapper


edit: Mir ist gerade erst etwas richtig klar geworden. Es wird ja immer von Wahlgewinnern und Wahlverlierern gesprochen. In meinen Augen ist es aber nicht entscheidend wie viele Stimmen eine Partei hinzugewonnen oder verloren hat - denn eine Partei die z.B. neu ist kann ja gar keine Stimmen verlieren - die Ausgangslage ist also bei jeder Partei eine andere und daher nicht vergleichbar.

Gewonnen hat nach meinem Demokratieverständnis die Partei mit den meisten Stimmen.

1. CDU/CSU
2. SPD
3. AFD
4. FDP
5. Linke
6. Grüne

So gesehen hätte die AfD ja zumindest Bronze erreicht.... aaaaber.... wenn es zu schwarz-gelb-grün kommt dann sind die FDP und die Grünen ja Regierungsparteien - und wer regiert kann sich ja zweifelsfrei auch als Gewinner sehen. Damit würden die FDP und die Grünen also vor die SPD rücken. Die AfD hätte sich somit nur gegen die Linke durchgesetzt. Zwei Parteien vom jeweiligen "Rand" sind also auf den letzten Plätzen gelandet - und trotzdem tun viele so als würde hier bald die Welt untergehen. In anderen großen Demokratien haben die extremen Parteien teilweise deutlich mehr Stimmen als bei uns bekommen. Es besteht also durchaus noch Hoffnung für unser Land. ;-)

Bearbeitet vom Benutzer Friday, September 29, 2017 10:52:22 AM(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
6 Seiten«<456
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

Powered by YAF.NET | YAF.NET © 2003-2017, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0.286 Sekunden generiert.

Mitteilung

Icon
Error