mal schnell das Abblendlicht wechseln!?

von Bububoomt
11/18/2018 7:40:54 PM

Kennt ihr das? "Mal eben" - von wegen, nichts mal eben. Da bat ich meinen Schwager, wo ich eh grad bei ihm war, doch mal eben das Abblendlicht zu tauschen, weil er in sowas doch versierter ist und das schon bei sich öfters gemacht hat und bei unserem Auto auch schon mal.

Seit einigen Jahren muss ja ein Auto wieder so konstruiert sein, das man ohne Werkstatt seine Birnen austauschen kann. Macht ja auch Sinn, wenn du Nachts auf der Landstraße bist und es kaputt geht ist es Sinnvoll, wenn du es selber mal eben austauschen kannst damit du weiter fahren kannst ohne dich und andere zu gefährden. Und wegen einer Birne in die Werkstatt fahren zu müssen ist ja auch übertrieben.

Aber das hatten ja auch einige Autobauer wirklich auf die Spitze getrieben. Mein Schwager hatte zu vor ein Kleinwagen da hat sich gar der ADAC geweigert das zu machen. Mit den Wort "normal machen wir es, aber bei dem Auto-Typ nicht". Denn zum wechseln musste man die ganze Front abnahmen, die beim Versuch auch leicht kaputt gehen kann.

Zurück zu unserem Auto, einem VW Passat. Leider doch nicht so ganz einfach. Denn die Birne wollte nicht so einfach raus. Nur mit viel gefummel hatte er sie irgend wann raus bekommen. Der Stecker löste sich dabei sehr schnell.

Sicherlich gibt es dafür einen Trick, den man aber erst wissen muss. Bei seinem Auto ist es in 2 Min. Erledigt, bei uns hat es doch  dann fast eine halbe Stunde gedauert.

Das doch nun wirklich nicht in Ordnung. Ich selber als handwerklich Unbegabter hätte bereits nach 10 min. Verzweifelt aufgegeben.

Liebe Autoindustrie, baut es doch so, dass man es mit einem Kniff aus und einbauen kann. Fast so simpel wie ein LAN Kabel in den PC zu stecken wäre schön!