Erfolgreich im Tippspiel

12/21/2018 10:45:33 PM

Nicht nur zu Zeiten von Fußball-WM und -EM sind Fußballtippspiele hoch im Kurs. Nicht selten gibt es dabei auch etwas zu gewinnen oder Kollegen spielen um etwas Geld. Aber gibt es Tipps, um die eigenen Chancen auf einen Gesamtsieg zu erhöhen.

Statistik ist dein Freund
Nicht alle Ergebnisse fallen gleich oft. Das häufigste Ergebnis ist 1:1. Allerdings sollte man es vermeiden nun ab sofort jedes Spiel Unentschieden zu tippen, denn nur etwa jedes dritte Spiel endet ohne einen eindeutigen Sieger. Im Umkehrschluss heißt das, dass zwei Drittel aller Spiele mit einem Sieger enden und das ist meistens der Favorit. Wenn du nicht sicher bist, welches Team der Favorit bist, eignet sich der Besuch der einschlägigen Buchmacherwebseiten. Umso kleiner die Zahl hinter dem Namen einer Mannschaft, desto wahrscheinlicher ist ihr Sieg. Das zweithäufigste Ergebnis ist 2:1, daher ist es ratsam auf den Favoriten mit diesem Ergebnis zu tippen.


Lass die Buchmacher für dich denken
Sehr effektiv und wenig aufwendig ist es außerdem, die Buchmacher für sich denken zu lassen. Sportwettenanbieter haben ein sehr großes Interesse daran, die Siegwahrscheinlichkeiten möglichst treffsicher vorherzusagen, denn darauf basiert deren Geschäftsmodell. Umso niedriger die Quote für eine Mannschaft, desto wahrscheinlicher ist ihr Sieg. Tippe daher immer auf Mannschaften, die die Buchmacher vorne sehen, das zahlt sich auf lange sicht aus. Bis zu einer Quote von 1,5 empfehle ich einen 2:1-Tipp. Ist die Quote niedriger empfehle ich 2:0 zu tippen.

Versuche nicht, durch mutige Tipps aufzuholen
Es ist nicht ratsam, Rückstände mit mutigen Tipps aufzuholen. Das zahlt sich selten aus und lässt dich nur noch weiter abrutschen. Eine Ausnahme: Fehlen dir noch wichtige Punkte am letzten Spieltag, dann ist es tatsächlich ratsam, nicht die naheliegenden Ergebnisse zu tippen, sondern auch auf ein paar Außenseiter zu setzen. Das bietet dir die Chance noch auf der Zielgeraden aufzuholen, wenn die Tipps zutreffen. Falls es doch keine Überraschungen gibt, hättest du den Rückstand aber sicher auch nicht aufgeholt, von daher lohnt sich der Versuch.

Blende Emotionen aus
Natürlich freut sich jeder, wenn das Lieblingsteam gewinnt. Das sollte aber keinen Einfluss auf deine Tippstrategie haben. Tippe nicht stur auf "dein" Team, nur weil du dir den Sieg wünschst. Dadurch verlierst du wertvolle Punkte und du ärgerst dich nicht nur über die Niederlagen deines Teams, sondern auch über die verlorenen Punkte.