Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.
3 Seiten<123>
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
nagamag  
#21 Geschrieben : Friday, April 22, 2016 12:18:26 PM(UTC)
nagamag

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Registered
Mitglied seit: 4/16/2016(UTC)
Beiträge: 471
Mann
Germany
Wohnort: Nörvenich

Dankte: 7 mal(e)
Es wurde: 15 mal in 15 Beiträgen gedankt

weiß nicht ob so was geht
aber wie wärs mit einem einloggen immer über netzi also ähnlich wie die spiele bei facebok also immer auf netzi und von dort aus weiter dann hat mann auch das guthaben weil ja alles über netzi geht vieleicht jetzt blöde beschrieben aber weißt du wie ich meine
Surftipps
Bububoomt  
#22 Geschrieben : Saturday, April 23, 2016 10:41:48 AM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

Bin da bei Facebook nicht so aktiv, aber ich glaube nciht das Facebook die Spieldaten hat. Das dient doch lediglich dem Einloggen, damit man nicht seine Daten eingeben muss. Ist doch bei vielen Speiele Apps auch so. Da sind dann nur Funktionen wie "Freunde" belohnen etc. integriert die über die Facebookvermidnung laufen.

Die Können also durch das Facebook Login abfragen welche Freunde du hast, wie du heißt, dein Profilbild etc.

Bei dem Forum könnte ich so ein Login auch z.B. aktivieren, geht auch mit Twitter und k.a. was noch. Hätte aber Nachteile, stell dir vor ich muss Wartungsarbeiten machen und du könntest dann auch nicht auf externe Projekte.
FlashRevolution  
#23 Geschrieben : Saturday, April 23, 2016 9:26:39 PM(UTC)
FlashRevolution

Rang: Advanced Member

Gruppe: Netzi-Seitenbetreiber, PNProFeature, Registered
Mitglied seit: 4/15/2016(UTC)
Beiträge: 83
Mann
Germany
Wohnort: Zuhause ;)

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 8 mal in 5 Beiträgen gedankt

Puh schwieriges Thema.
Auf der einen Seite ist es sicherlich sehr angenehm für den User, aber das muss man glaub ich individuell sehen. Es ist sicher nicht immer alles so einfach und gut umsetzbar.

Ich hab z.B. meine Knm-invest.de wo ich viele lose von Usern einkassiert haben. Von denen sind aber nur noch ein Bruchteil auf dem EF. Das wissen die User aber auch. Die Lose wurden verkauft und ich realisiere damit weitere Projekte, Spiele und APPs, von deren Einnahmen ich dann Lose kaufe die die User als Zinsen bekommen.

Das Ganze funktioniert dann auch recht unabhängig von der Inflation, wobei ein fallender Kurs für mich natürlich bedeutet weniger Geld für Lose. ABER ich sehe das so, dass ich halt einen bestimmten Teil der Einnahmen in Lose umsetze und die User dann halt mehr bekommen bei fallendem Kurs.

Sowas kann man sicher auch dann für Netzis anbieten. Würde aber heißen dass man klar sieht, dass eben nicht die ganzen Netzis auf einem API Konto liegen.

Dazu könnte man dann aber wenn es für die User ok ist (das würde ich denen dann aber lieber überlassen) irgendwie mit angeben, was die an Anlagen haben, damit wenn was wäre man das umrechnen könnte.

Ich denke, dass alles zu verallgemeinern, schwer sein dürfte.
Vielleicht sollte man es optional mit anbieten, mit flexiblen Möglichkeiten für Zusatzangaben.

Generell ist es aber denke ich schon ein sehr gewagtes Thema über das wir uns alle wirklich mal ein paar Gedanken machen sollten.
Bububoomt  
#24 Geschrieben : Sunday, April 24, 2016 11:13:07 AM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

Bei Investment Sachen muss man das natürlich ganz anders Handhaben, da wird es dann eher so sein das ich mehr Kontrollen durch führe.
Ein Postident wird dann denke nicht langen. Eine API Freigabe werde ich denke immer sehr Individuell halten.
Es soll nur bestimmte Grundregeln/Pflichten geben, wie zum Beispiel einen Account melden.

Vielleicht müsste dann bei solchen Projekten Pflicht sein mehr Angaben zu machen. Das da zwingen die Anlagemenge, die API-Menge ausgegeben werden muss. So das da auch möglichst Transparenz herrscht und die User sich dann da einen Überblick machen können.

Genau weils gewagt ist habe ich die Diskussion ja begonnen ;)

haifun  
#25 Geschrieben : Sunday, April 24, 2016 11:29:13 AM(UTC)
haifun

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Registered
Mitglied seit: 4/14/2016(UTC)
Beiträge: 724
Mann
Germany
Wohnort: Brüggen

Dankte: 27 mal(e)
Es wurde: 42 mal in 37 Beiträgen gedankt

Ja, bei Investmentseiten sollten strenge Regeln einzuhalten sein, sonst schiessen die PonziSysteme wieder wie Pilze aus dem Boden
Start einer neuen Paid4 Seite, mache mit und gestalte sie mit
Kaufe 1 Dollar, aber zahle nicht mehr wie 50 cent dafür
Bububoomt  
#26 Geschrieben : Sunday, April 24, 2016 2:18:45 PM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

Da würde ich auf jedenfall ein strenges Auge drauf haben und dann eher nur sowas wie bei Flash erlauben. Da wo wirklich was dahinter steckt.

buddhaman  
#27 Geschrieben : Sunday, April 24, 2016 10:31:55 PM(UTC)
buddhaman

Rang: Newbie

Gruppe: NL, Registered
Mitglied seit: 4/23/2016(UTC)
Beiträge: 1
Germany
Wohnort: erkelenz


Eine Personalisierung von Webmastern finde ich nicht schlecht, da kommt aber das Problem mit einem Datenschutzbeauftragten.

Um das Problem mit schnellen Pleiten von Zockseiten in den Griff zu bekommen würde ich eine Art Sicherheitszahlung empfehlen.

Bei einer GMBH zum beispiel benötigt man 25000 Euro , sowas in der Art mit Netzis wäre vielleicht nicht verkehrt.
MrChicken  
#28 Geschrieben : Monday, April 25, 2016 8:38:31 AM(UTC)
MrChicken

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Netzi-Seitenbetreiber, Registered
Mitglied seit: 4/25/2016(UTC)
Beiträge: 331
Mann
Germany

Dankte: 41 mal(e)
Es wurde: 38 mal in 29 Beiträgen gedankt

Zitat von: Bububoomt Gehe zum zitierten Beitrag
Was ich eigentlich einführen will ist das ein API Nutzer per API einen neuen User melden muss. Wenn ich mich als User also bei Projekt X anmelde als Netzisuser, muss das Projekt netzis.de melden, Bububoomt hat sich bei uns angemeldet.

Der User bekommt dadurch auf netzis.de eine Liste der Projekte wo er einen Account hat. (entsprechend muss Löschung, Sperrung gemeldet werden)

Das finde ich eine gute Idee. Man verliert ja doch schnell die Übersicht wo man überall angemeldet ist.

Das Melden des Guthabens finde ich aus diversen Gründen die hier schon genannt wurden problematisch. Eventuell könnte man den Seiten anbieten das optional zu machen. Das würde das Vertrauen in die "richtigen" Seiten erhöhen.

Den Vorschlag das Netzis das Guthaben an die User verteilen darf wenn sich der Admin nach x Tagen nicht meldet finde ich sehr gut. Allerdings muss dazu das Feature das gemeldet wird wer wie viel Guthaben hat vermutlich Pflicht sein. Hmm.. Schwierige Sache.

Zitat von: buddhaman Gehe zum zitierten Beitrag
Um das Problem mit schnellen Pleiten von Zockseiten in den Griff zu bekommen würde ich eine Art Sicherheitszahlung empfehlen.


Ich glaube das würde viele Webmaster stark abschrecken. Ich zum Beispiel habe meine Seite als reines Hobby, viel Geld in Sicherheitszahlungen kann ich da nicht investieren. Ist auch denke ich von der Größe der Seite abhängig. 100 € für eine kleine Seite ist ziemlich viel. Für eine große kann das aber schon zu wenig sein (die Zahl ist nur ein Beispiel).

Mein Vorschlag noch:
Nur eine begrenzte Anzahl an Interfaces rausgeben, mit der Möglichkeit das man nicht benutzte NICEs (Netzis-Interface-Communication-Engine ;) ) eventuell wieder verkaufen kann unter der Aufsicht von Netzis. So schießen nicht unendlich viele Seiten aus dem Boden die nachher doch alle wieder gleich sind und dadurch erhält man vielleicht Geld wodurch man eventuell nicht gedecktes Seiten-Userguthaben auszahlen kann.

Generell denke ich das möglichst viele Features hier auf Netzis direkt angeboten werden sollen (Paid4-Bereich, vielleicht Anteile usw.). Dann ist eine Anmeldung bei vielen externen Seiten gar nicht nötig (ich versteh auch nicht das Klamm das nicht macht...)
Bububoomt  
#29 Geschrieben : Monday, April 25, 2016 10:00:57 AM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

@buddhaman
Irgend eine Art der Sicherheit sollte es geben. Evtuell ja auch das regelmäßig das Aufgestockt wird wenn man nicht von Anfang an eine bestimmte Summe hat. Damits für kleinere auch leichter ist.

Zitat von: MrChicken Gehe zum zitierten Beitrag
Zitat von: Bububoomt Gehe zum zitierten Beitrag
Was ich eigentlich einführen will ist das ein API Nutzer per API einen neuen User melden muss. Wenn ich mich als User also bei Projekt X anmelde als Netzisuser, muss das Projekt netzis.de melden, Bububoomt hat sich bei uns angemeldet.

Der User bekommt dadurch auf netzis.de eine Liste der Projekte wo er einen Account hat. (entsprechend muss Löschung, Sperrung gemeldet werden)

Das finde ich eine gute Idee. Man verliert ja doch schnell die Übersicht wo man überall angemeldet ist.

Das Melden des Guthabens finde ich aus diversen Gründen die hier schon genannt wurden problematisch. Eventuell könnte man den Seiten anbieten das optional zu machen. Das würde das Vertrauen in die "richtigen" Seiten erhöhen.

Den Vorschlag das Netzis das Guthaben an die User verteilen darf wenn sich der Admin nach x Tagen nicht meldet finde ich sehr gut. Allerdings muss dazu das Feature das gemeldet wird wer wie viel Guthaben hat vermutlich Pflicht sein. Hmm.. Schwierige Sache.

Zitat von: buddhaman Gehe zum zitierten Beitrag
Um das Problem mit schnellen Pleiten von Zockseiten in den Griff zu bekommen würde ich eine Art Sicherheitszahlung empfehlen.


Ich glaube das würde viele Webmaster stark abschrecken. Ich zum Beispiel habe meine Seite als reines Hobby, viel Geld in Sicherheitszahlungen kann ich da nicht investieren. Ist auch denke ich von der Größe der Seite abhängig. 100 € für eine kleine Seite ist ziemlich viel. Für eine große kann das aber schon zu wenig sein (die Zahl ist nur ein Beispiel).

Mein Vorschlag noch:
Nur eine begrenzte Anzahl an Interfaces rausgeben, mit der Möglichkeit das man nicht benutzte NICEs (Netzis-Interface-Communication-Engine ;) ) eventuell wieder verkaufen kann unter der Aufsicht von Netzis. So schießen nicht unendlich viele Seiten aus dem Boden die nachher doch alle wieder gleich sind und dadurch erhält man vielleicht Geld wodurch man eventuell nicht gedecktes Seiten-Userguthaben auszahlen kann.

Generell denke ich das möglichst viele Features hier auf Netzis direkt angeboten werden sollen (Paid4-Bereich, vielleicht Anteile usw.). Dann ist eine Anmeldung bei vielen externen Seiten gar nicht nötig (ich versteh auch nicht das Klamm das nicht macht...)


Das war auch meine Absicht dahinter, das man immer weiß wo man angmeldet ist/war.

Ich würde das melden für die Seiten zur Pflicht machen, höchstens das der User die Option setzen kann, das er es nicht will. Und wie gesagt man kann es ja in Gruppen einteilen, die Seite könnte ja zusätzliche Infos zum jeweiligen Guthaben senden (z.B. Slot-Anteil, Seiten-Anteil, Sparbuch 7%...)

Wenn es aber bestimmte Hürden/pflichten/Auflagen gibt werden denke ich nicht so viele Seiten kommen. Eine Begrenzung der Menge wäre aber denke nicht gut. Denn dann kommt jemand mit einer tollen Idee und kanns nicht machen, weil keiner einen Account her gibt..

Es wird einige Sachen geben auf Netzis, aber es soll genug Raum für externe Seiten geben. Schau dir Primus an. Ich weiß schon wieso Lukas das macht bzw. nciht macht. Dafür hat er würde ich sagen ein paar gute Gründe.
MSF  
#30 Geschrieben : Sunday, May 1, 2016 1:24:35 PM(UTC)
MSF

Rang: Advanced Member

Gruppe: Registered
Mitglied seit: 4/30/2016(UTC)
Beiträge: 430
Germany

Dankte: 1 mal
Es wurde: 15 mal in 15 Beiträgen gedankt

gibt es eine Übersicht über die Netzis-Gesamtmenge etc. ?
Bububoomt  
#31 Geschrieben : Sunday, May 1, 2016 1:27:59 PM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

Noch nicht, kommt aber noch
Elbi72  
#32 Geschrieben : Monday, May 23, 2016 10:08:36 PM(UTC)
Elbi72

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Registered
Mitglied seit: 5/22/2016(UTC)
Beiträge: 45
Mann
Germany
Wohnort: Heek

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 2 mal in 1 Beiträgen gedankt

Also ich habe eine Idee für eine Seite, die noch gar nicht ausgereift ist und die ich auch nicht selber programmieren kann.
Ich fände es eigentlich sogar sehr gut, wenn ich eine Seite hätte, auch etwas fremd kontrolliert zu werden.
Dafür könnte ich mir dann auch vorstellen, dass hier ein Zertifikat vergeben wird, was dann der Betreiber auch auf seiner Seite einbauen darf.
So nach dem Motto "Geprüfter Admin".
Ich würde mir es sogar auf Dauer wünschen, dass es für alle Seiten dann möglich ist sich Zertifizieren zu lassen als Qualitätsmerkmal.
Aber das ist bestimmt auch alles zu viel Aufwand. Aber als User fände ich es toll zu sehen ah, der Admin wird auch geprüft.
smssam  
#33 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 2:29:52 PM(UTC)
smssam

Rang: Advanced Member

Gruppe: Registered
Mitglied seit: 5/11/2016(UTC)
Beiträge: 30
Mann
Germany
Wohnort: Saarbrücken

Dankte: 8 mal(e)
Es wurde: 5 mal in 4 Beiträgen gedankt

Auch für reine Netzis Seiten wäre die Mindestdeckung des Guthabens ein starker Einschnitt in die wirtschaftliche Administration. Außerdem ist es unmöglich pauschal sagen zu können welche Mindestdeckung sinnvoll ist, da dies je nach Konzept der Seite, Aktivität deren User, Erfahrung und sonstige Tätigkeit der jeweiligen Betreiber unterschiedlich sein kann. Bei manschen Seiten würde das ja auch keinen Sinn machen, wie zum Beispiel bei direkten Wechselstuben. Dann besteht noch die Gefahr das Guthaben abgedeckt wird von Nutzern die nicht mehr auf netzis.de registriert sind bzw. permanent gebannt wurden oder nachweislich seit X Monate/Jahre inaktiv sind.

So eine Reglung führt letzten Endes dazu das vermeidbare Mengen an totes Kapitel angehäuft werden, was sich auch negativ auf netzis.de auswirken kann.

Ich weiß jetzt nicht ganz wie hier die API-Konten gestaltet werden, aber ich kann mir sicherlich vorstellen das man ähnlich wie bei Klamm auf das jeweilige EF-Konto verlinken kann. Denn dann würde ich folgendes Vorschlagen:

Man könnte eher eine Art freiwillige Absicherung anbieten, die eine kann direkt oder indirekt sein.

Die direkte Art wäre die Art eines Treuhänders. Der Seitenbetreiber hinterlegt bei netzis.de eine Einlage in beliebiger Höhe. Im Gegenzug wird diese Einlage mit der jeweiligen Höhe von netzis.de zertifiziert, die dann wiederum der Seitenbetreiber seinen Usern angeben kann (Impressum, Mediadaten...). Die Zertifizierung muss öffentlich aufrufbar sein (damit meine ich öffentlich verlinkt auf der Seite des jeweiligen Betreibers und auch öffentlich einsehbar auf netzis.de), wo man die aktuelle Höhe der Einlage angezeigt bekommt..

Sollte der Seitenbetreiber die Einlage mindern oder gar auflösen, so müssen vorher die User der Seite vom Betreiber nachweislich darüber informiert werden (z. B. Mitteilung im jeweiligen Thread hier im Forum, worauf der Seitenbetreiber seine User nochmals per NL daraufhinweist).

Um einen Missbrauch zu verhüten kann der Betreiber nicht direkt bzw. in Echtzeit auf die Mindesteinlage zurückgreifen. Sondern erst nach Anfrage und Bestätigung seitens netzis.de.


Die indirekte Form wäre wenn der Seitenbetreiber sich freiwillig dazu bereit erklärt, dass die User in Echtzeit auf dem jeweiligen API-Konto einsehen können wie hoch das aktuelle Guthaben der Seite momentan ist.

Wobei die indirekte "Absicherung" sich auch als Nachteil auswirken kann. Ein niedriger Kontostand bedeutet nicht zwangsläufig das die Seite in Zahlungsschwierigkeiten bzw. -unfähig ist. Somit könnte dies von einigen Usern fehlinterpretiert werden und zu Panikreaktionen führen.

Für neue Seitenbetreiber die ein Netzis Projekt starten oder sonstwie Netzis in ihr Vorhaben integrieren wollen, aber nicht über viel bzw. keine Erfahrung in gewissen Bereichen nachweisen können, würde ich eher zu einer Art "Probezeit" plädieren. Wo man einfach sagt ok du musst mind. für Zeitraum X die Menge Y als Einlage auf deinem Treuhandkonto besitzen. Das wäre in meinen Augen ein gescheiter Mittelweg um das Risiko der User zu minimieren, aber auch für neue Seiten offen zu bleiben.

Bearbeitet vom Benutzer Tuesday, May 24, 2016 2:33:17 PM(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Bububoomt  
#34 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 3:01:06 PM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

Wieso ist bei einer reinen Netzis Seite das ein Einschnitt? Also bei einer Slotseite sollte es "kein" Problem sein, gibt ja genug Loseseiten die zumindest behaupten 100% zu haben, eine hat es bis zum "crash" auch nachgewiesen.

Bei einer Investmentseiten ist es klar, das es nicht 100% geht. Ich würde das aber auch dann von Fall zu Fall entscheiden.
Die Deckung soll dann später sowohl auf der Externen Seite als auch auf Netzis einsehbar sein, auf der Externen auch mit % am besten.

Also das es da zu Panik oder der gleichen kommt glaube ich nicht, wenn ja von Anfang an dies kommuniziert wird.

Eine Art Treuhand habe ich mir auch vorgestellt insbesondere für neue Seiten, die nicht gleich alle Netzis für z.B. Jackpötte zusammen tragen können.

Gedacht hate ich mir folgendes. Pro Gekauften Anteil gibt es z.b. 1000 Netzis auf die man zugreifen kann (Bürgschaft). Die Menge kann man mit mir besprechen (je nachdem wie man seinen Jackpot füllen will, und wieviele Anteile man hat). Dafür fällt z.B. 0,05% im Monat an für die Bürgschaft. Sollte ein Jackpot Fallen beantragt man die nötige Menge und erhält diese dann für 1% Monat.
Durch die Einnahmen kann man dann ja das wieder tilgen.

Damit man dann nicht einfach einen jackpot fallen läßt an einen Freund bekommt man Pro Anteil natürlich deutlich weniger Netzis als Bürgschaft als es sich lohnen würde das zu machen.

Verständlich?

Die Bürgschaft wird dann auch auf der API Seite (bei netzis.de) angezeigt.
Ratinger  
#35 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 3:47:25 PM(UTC)
Ratinger

Rang: Newbie

Gruppe: Registered
Mitglied seit: 5/22/2016(UTC)
Beiträge: 6
Mann
Germany
Wohnort: Hamburg

Es wurde: 3 mal in 2 Beiträgen gedankt

Ich bin mehr für Transparenz anstatt Reglementierung.
Anstatt jemanden vorzuschreiben was er auf der API liegen lassen soll, mach eine Anzeige auf der API Nickpage wo angezeigt wird wieviel wirklich drauf liegt.
So kann jeder selber entscheiden wo er aktiv ist. Wenn ich sehe das ein Jackpot nicht gedeckt ist dann Spiele ich da auch nicht.
Schreibst du jedoch vor das eine bestimmte Menge vorhanden sein soll und sie ist am ende nicht vorhanden, dann mache ich auch den Betreiber von Netzis dafür verantwortlich, da er seiner Kontrollpflicht nicht nachgekommen.
Ja zum aufstellen von Regeln kommt auch die Pflicht dies zu Kontrollieren. Damit bürgt man sich eine riesen Last auf. Bei 10 Konton ist dies noch kein Problem. Lass es aber mal jeden Tag 100 sein.


Mache von mir aus eine Identifizierung, was schon genug abschrecken wird, eine gewisse Transparenz, aber ansonsten sollte jeder selber für sein Projekt verantwortlich sein und auch jeder Nutzer dieser Projekte ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

Je mehr Sicherheit du versprichst, umso mehr macht man am Ende dich dafür verantwortlich wenn Projekte Pleite gehen oder jemand abhaut.
thanks 2 Benutzer bedankten sich Ratinger mal für diesen Nützlichen Beitrag.
EselDompteur am 5/24/2016(UTC), smssam am 5/25/2016(UTC)
smssam  
#36 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 3:51:22 PM(UTC)
smssam

Rang: Advanced Member

Gruppe: Registered
Mitglied seit: 5/11/2016(UTC)
Beiträge: 30
Mann
Germany
Wohnort: Saarbrücken

Dankte: 8 mal(e)
Es wurde: 5 mal in 4 Beiträgen gedankt

Paar Gründe habe ich doch schon angesprochen, weswegen es nachteilig ist wenn man einen fest vorgeschriebenen prozentualen Anteil auf dem Konto haben muss.

Ich versuche es mal zu verdeutlichen:

Admin ABC betreibt eine reine paid4netzis Seite (kein Casino, keine Slots oder sonstiges Grauzonen-Glücksspiel). Das gesamte Userguthaben beträgt 100.000 Netzis. Es sind keine Ralleys oder sonstige Aktionen am laufen.
Der Betreiber hat insgesamt ein Guthaben von 85.000 Netzis zur Verfügung.
Ihm wurde vorgeschrieben 40% des Userguthaben zu decken. Was in diesem Beispiel 40.000 Netzis wären.
Durchschnittlich werden pro Monat 15.000 Netzis ausgezahlt.

Um von neuen Verdienstmöglichkeiten profitieren zu können und somit diese auch den Usern anbieten zu können, benötigt das Projekt ein Update. Passend dazu wurde ein geeigneter Programmierer im Netzis4Scripte Bereich gefunden. Der Programmierer schätzt die Gesamtkosten auf 60.000 Netzis.

Aufgrund der Einschränkung der Vorgeschriebenen Deckung kann die Investition erstmal nicht getätigt werden.

Klar ist das ein zusammengeschustertes "Hätte-Hätte-Fahrradkette" Beispiel ist, aber es zeigt durchaus das man als Seitenbetreiber je nach Situation und Lage unnötig eingeschränkt wäre.


EselDompteur  
#37 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 4:05:54 PM(UTC)
EselDompteur

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Netzi-Seitenbetreiber, Registered
Mitglied seit: 5/20/2016(UTC)
Beiträge: 38
Wohnort: Probsteierhagen

Dankte: 3 mal
Es wurde: 12 mal in 7 Beiträgen gedankt

Zitat von: Ratinger Gehe zum zitierten Beitrag
Ich bin mehr für Transparenz anstatt Reglementierung.
Anstatt jemanden vorzuschreiben was er auf der API liegen lassen soll, mach eine Anzeige auf der API Nickpage wo angezeigt wird wieviel wirklich drauf liegt.
So kann jeder selber entscheiden wo er aktiv ist. Wenn ich sehe das ein Jackpot nicht gedeckt ist dann Spiele ich da auch nicht.
Schreibst du jedoch vor das eine bestimmte Menge vorhanden sein soll und sie ist am ende nicht vorhanden, dann mache ich auch den Betreiber von Netzis dafür verantwortlich, da er seiner Kontrollpflicht nicht nachgekommen.
Ja zum aufstellen von Regeln kommt auch die Pflicht dies zu Kontrollieren. Damit bürgt man sich eine riesen Last auf. Bei 10 Konton ist dies noch kein Problem. Lass es aber mal jeden Tag 100 sein.


Mache von mir aus eine Identifizierung, was schon genug abschrecken wird, eine gewisse Transparenz, aber ansonsten sollte jeder selber für sein Projekt verantwortlich sein und auch jeder Nutzer dieser Projekte ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

Je mehr Sicherheit du versprichst, umso mehr macht man am Ende dich dafür verantwortlich wenn Projekte Pleite gehen oder jemand abhaut.


kann ich mich inhaltlich zu 100 % zustimmen. Man kann sich auch tot regulieren (wir Deutschen haben ja einen Hang dazu), und somit den schönen Grundgedanken auch nachhaltig schädigen. Ich verstehe, dass Du Fehler die andere Seitenbetreiber gemacht haben nicht wiederholen möchtest, aber es bringt Dir auch nichts, wenn hier "Stangenware" gemacht wird, die keine flexibilität ermöglich ...
Du kannst niemals die Verantwortung für MEIN Handeln übernehmen, und um das salop zu sagen, geht es Dich einen Furz an, wie ich mein Projekt führe. Das muss ich meinen Usern gegeüber verantworten. Mit einer entsprechenden Zugangsbeschrenkung zu der API und DEREN absicherung bist Du meiner Meinung nach raus aus der Nummer ;) ...

Bearbeitet vom Benutzer Tuesday, May 24, 2016 4:13:10 PM(UTC)  | Grund: Nachtgrag um kein neuen Beitrag zu eröffnen

thanks 1 Benutzer dankte EselDompteur für diesen Nützlichen Beitrag.
smssam am 5/25/2016(UTC)
nagamag  
#38 Geschrieben : Tuesday, May 24, 2016 5:05:15 PM(UTC)
nagamag

Rang: Advanced Member

Gruppe: NL, Registered
Mitglied seit: 4/16/2016(UTC)
Beiträge: 471
Mann
Germany
Wohnort: Nörvenich

Dankte: 7 mal(e)
Es wurde: 15 mal in 15 Beiträgen gedankt

ich würde das mit der dekung der seite kommplett dem admin überlassen da ja wirkich keiner wissen kann wie er die seite finanziert,
mal ein beispiel eine gemichte seite mit spielen,klick und anlage bereich, wenn er immer volle dekung haben möchte müßte er auf alle sponsoren netze verzichten, da die erst später auszahlen oder in euros die erst umgewandelt werden müßen und da wie wir ja alle hoffen netzis in alle richtungen des preises gehen also mal rauf mal runter ist es vieleicht mal günstiger einen oder zwei tage zu warten bis mann tauscht,genauso ist es bei den anlagen um zinzen zu zahlen muß auch was verdiehnt werden und zwar mit den eingezahlten netzis, bei den spielen ist es nicht ganz so schlimm die spuken nur aus was eingezahlt wurde bei den meißten geht dann xx in den jakepot usw..

vieleicht ist es ja für wen eine gute sache so eine art versicherung aufzumachen wo er unter anderem seitenpleiten (userguthaben) absichert da könnten user und admins einzahlen wobei dann diesem admin die bonitäts sachen der seite unterliegen würden und bei den kosten für den admin mit eingerechnet werden könnten
das were dann auch eine gute sache wenn zb neue webis , nicht nur etwas konntroliert werden sondern auch beraten oder hilfe im kaufmännischen an die hand bekämen
und user wüßten ok die seite ist sicher denn mein guthaben ist abgesichert.
andersrum könnte ein user wenn ihm eine seite oder eine anlage nicht sicher genug erscheint zb seine einlage von xxxx für eine zeit vonn xxx versichern, so das er auch da auf der sicheren seite ist.

es würde dann der versicherung unterliegen bei zb ich zahle 25% zinzen das risiko im beitrag zu würdigen
hoffe mal das war verständlich genug ausgedrückt
Bububoomt  
#39 Geschrieben : Wednesday, May 25, 2016 1:41:56 PM(UTC)
Bububoomt

Rang: Administration

Gruppe: NL, Administrators, Moderator, PNProFeature
Mitglied seit: 4/3/2016(UTC)
Beiträge: 1,233
Mann
Germany

Dankte: 3 mal(e)
Es wurde: 160 mal in 90 Beiträgen gedankt

@Ratinger

Transparenz soll ja auch sein und es soll auch so sein, das der API-Stand auf einer Seite angezeigt wird und das die Seite es auch anzeigen muss.

Ich sehe es so, das auf bestimmten Seiten nun mal 100% vorhanden sein sollten, bei anderen wiederum nicht. Und da sollte man einen Richtwert finde ich schon vorgeben. Soll ja nicht heißen, das ich dann wenn mal 5% weniger da sind ich die Seite gleich sperre, aber das ich dann vielleicht kontakt aufnehme und frage wieso weshalb.

Eventuell wird dies dann auch eher nur Intern sein und nicht extern diese Grenze. So das ich mir ein Script bastel, das mich informiert, ich soll das mal prüfen.

Es soll nicht zu den ganzen Pleiten wie bei Klamm kommen. Und viele User prüfen nun mal eher nichts und melden sich einfach nur an.

Das jeder selbst verantwortlich ist, hat ja bei klamm leider auch nicht geklappt. Bei den ganzen Pleiten und Betrügern.

Ich verspreche ja keine Sicherheiten, sondern ich will den Usern eher Infos bieten damit er entscheiden kann. Wenn man zum Beispiel was vereinbart und nicht gehalten wird, das ggf. User Informiert werden.

@smssam
Das ist genau das richtige Beispiel, denn das soll nicht sein. Das ist eine Zockerseite und die User erwaten, da (meine meinung) das ihr guthaben da ist und auch die Jackpötte vorhanden sind. Hier würde ich gar sagen min 80% Userguthaben+Jackpott sollten vorhanden sein oder anders min. 100% Userguthaben und min 50% Jackpott.

Dann kann der Betreiber die investition nicht tätigen. Meinst du die User wollen das er deren Netzis verwendet dafür? Was wenn das Update nichts bringt und die User sich abwenden. Dann sind die Netzis futsch der User.

Hier muss der Seitenbetreiber dann eben schauen und das anders machen, er könnte Ja Anteile ausgeben oder sich die netzis leihen etc. Wenn er ja meint das das Upgrade was bringt sollte das doch dann kein Problem sein.

***edit***
sehe gerade du meintest ja kein Casino. Da würde ich gar 100% voraussetzen (wenns rein Netzis ist), wie gesagt da muss der Webmaster das anders machen.


@EselDompteur
Ich werde ja nicht alles regulieren, ich werde ja nur gewisse vorgaben machen. Es wird nichts starres sein, es wird schon Flexibel, denn ich werde mit den Betreibern vorher sprechen und schauen worum es geht etc. Ich will keine Verantwortung für das handeln anderer übernehmen, aber ich will sehen, das nicht einfach jeder alles machen darf/kann.
Es ist ja schön, wenn du es deinen Usern gegenüber verantwortest, aber leider gibt es genügen die es nicht machen.

Wie gesagt es wird ganz individuell von mir betrachtet. Und ich denke es ist klar, das es einen unterschied gibt zwischen Seiten wie Casino, Paid4, Werbenetzwerk, Shop oder einfach nur einer Seite die Netzis als Auszahlungsoption anbietet.

Stell dir vor eine Wechselstube hätte nur 10% liegen....

@nagamag
das kann man doch alles vorher besprechen und schauen wie das aussieht. So eine Seite würde ja auch eine bestimmte Menge immer vorhalten und da kann man ja besprechen wie hoch die sein sollte.

Wie gesagt, eventuell mach ichs auch wirklich nur als interne Regel, damit ich bei Unterschreitung einfach schauen kann was los ist und mit dem Webmaster in Kontakt trete. Ich will es nicht so handhaben wie Lukas und einfach nichts machen und den usern selber zusehen lassen was er macht.
Schon bei Chrash war das finde ich ein unding, das die User und Webmaster sich da allein durchkämpfen mussten.







Ratinger  
#40 Geschrieben : Wednesday, May 25, 2016 2:39:16 PM(UTC)
Ratinger

Rang: Newbie

Gruppe: Registered
Mitglied seit: 5/22/2016(UTC)
Beiträge: 6
Mann
Germany
Wohnort: Hamburg

Es wurde: 3 mal in 2 Beiträgen gedankt

Zitat von: Bububoomt Gehe zum zitierten Beitrag

Ich verspreche ja keine Sicherheiten, sondern ich will den Usern eher Infos bieten damit er entscheiden kann. Wenn man zum Beispiel was vereinbart und nicht gehalten wird, das ggf. User Informiert werden.


Doch du versprichst mit den Regeln Sicherheit, ob du es willst oder nicht. Wenn du sagst du stellst Regeln auf und kontrollierst diese auch, dann verlassen sich die User auf dich. Das nennt man Sicherheit geben.

Auf der Seite Daten Anzeigen?
Mache ich ganz schnell mit $userguthaben - variable Summe.
Schon weisst du garnicht mehr wieviel Userguthaben eigentlich vorhanden sein muss um alles zu decken und kannst dies auch nicht mehr kontrollieren.
Schaffe da Transparenz wo auch nur du Zugang zu hast. Einfach die vorhandene Menge auf der Nickpage des jeweiligen Api Konto anzeigen lassen.

Zitat von: Bububoomt Gehe zum zitierten Beitrag

@EselDompteur
Ich werde ja nicht alles regulieren, ich werde ja nur gewisse vorgaben machen. Es wird nichts starres sein, es wird schon Flexibel, denn ich werde mit den Betreibern vorher sprechen und schauen worum es geht etc. Ich will keine Verantwortung für das handeln anderer übernehmen, aber ich will sehen, das nicht einfach jeder alles machen darf/kann.



Willkürliche Regelauslegung ist das was Investoren aus totalitären Staaten fernhält.
Ich investiere doch nicht hunderte bis tausende Euro für ein Projekt wo ich immer auf die Tagesstimmung des Betreibers von Netzis abghängig bin.

Als Beispiel:
Ich eröffne eine Spieleseite wo zuerst nur Slots angeboten werden mit Jackpots. Nun müsste ich ja laut Regelwerk dann 100% des Userguthaben auf der Api liegen haben.
Nun möchte ich aber gerne meine Seite erweitern und biete Investitionsmöglichkeiten an. Dann darf ich das Guthaben ja auch benutzen um zu investieren. Wie aber kann der Netzis Betreiber unterscheiden was Userguthaben und was Investment ist. Dann möchte ich noch ein Shop anbieten usw.

Klar kann man alles Individuell mit dir absprechen. Woher weiss ich aber das die Konkurenz der anderen Seiten die selben Spielregeln einhalten muss und nicht andere Regeln zu meinem Nachteil bekommen?

Nur klare Spielregeln die für alle gleich gelten sind sinnvoll.

Es reicht schon der Postident vor Api Vergabe um Betrüger abzuschrecken, die es von vornerein drauf anlegen.
Alles danach sollte in Verantwortung der Betreiber und der User liegen.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
3 Seiten<123>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

Powered by YAF.NET | YAF.NET © 2003-2020, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0.888 Sekunden generiert.

Mitteilung

Icon
Error